Die Mutterhausgemeinschaft und die Schwestern des Generalats „pilgerten“ zu den drei Muttergottes-Statuen im Garten des Mutterhaues. Die letzte Station war bei der Muttergottes-Statue von Villa Paolina, Rom.

Zum Schluss erlang dort das dreistimmige „Regina caeli“

Regina, caeli, laetare, alleluia:
Quia quem meruisti portare, alleluia,
Resurrexit sicut dixit, alleluia.
Ora pro nobis Deum, alleluia.

Wir pilgern im Garten des Mutterhauses zu den drei Marienstatuen.

Gut zu wissen / Good to know

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.